Tourismus

Gastliche Gemeinde mit charmantem historischem Flair

Thundorf liegt im östlichen Teil des Bäderlandkreises Bad Kissingen. Die drei Ortsteile Rothhausen, Theinfeld und Thundorf weisen bis heute eine intakte charmante ländliche Struktur auf.

Hügelgräber und Funde aus vorchristlicher Zeit weisen eine Besiedlung des Gemeindegebietes bereits um 2.500 v. Chr. nach. Reste eines Burgstalles über dem Dorf bezeugen die Burg der Herren von Thundorf im 12. Jahrhundert. Das Wahrzeichen der Gemeinde ist das bis heute erhaltene Wasserschloss mit seinen mächtigen Zwiebeltürmen aus dem 15. Jahrhundert, welches heute als Kirche genutzt wird. Weitere sehenswerte Gebäude des historischen Ensembles am Kirchplatz sind die Zehntscheune (heute Kindergarten) sowie das Brau- und Kelterhaus und das alte Forsthaus. In allen Ortsteilen finden sich wunderschön hergerichtete Fachwerkhäuser, Bildstöcke und Brunnen.

Die abwechslungsreiche Landschaftskulisse des Schweinfurter OberLandes lädt zu Erkundungstouren zu Fuß oder mit dem Rad ein. Durch die Gemeinde schlängelt sich der Ransbach, ein kleiner Bach, der bei Theinfeld entspringt und bei Poppenlauer in die Lauer mündet. Die höchste Erhebung ist der Dürnberg bei Theinfeld.

Erleben Sie die Gastfreundlichkeit Thundorfs bei einem Besuch der weit über die Region hinaus bekannten Veranstaltungen, wie im Ortsteil Thundorf das Pfarrfest mit Schlossbeleuchtung, den Besenausschank und die Dorfweihnacht oder das Brückenfest im Ortsteil Rothhausen sowie das Theinfelder Fischfest.

Hausbrauer Thundorf_Thomas Bretscher_Bild (1)_webTH_Rathaus Alte Schmiede RothhausenSWOL_Dorfbrunnen Rothhausen_JuliaHafenrichter (2)TH_St.Laurentius Pfarrkirche ThundorfSWOL_Brunnen Theinfeld_JuliaHafenrichter (3)web

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK